*
gralon
Madrid: Sehenswürdigkeiten Und Wahrzeichen

Madrid: Sehenswürdigkeiten Und Wahrzeichen

Das immense kulturelle und künstlerische Erbe, das auf eine jahrhundertelange Geschichte zurückgeht, macht Madrid zu einer der schönsten Hauptstädte Europas. Diese lebhafte und freundliche Stadt bietet ihren Besuchern zahlreiche Denkmäler, Museen und Gärten.

Präsentation

Madrid, die Hauptstadt Spaniens, ist auch die größte und bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Dieses kontrastreiche Reiseziel vereint die moderne Infrastruktur eines Wirtschafts-, Finanz- und Verwaltungszentrums mit einem reichen architektonischen und künstlerischen Erbe.

Die iberische Stadt, die im Jahr 1561 auf Initiative von König Philipp II. zur Hauptstadt Spaniens wurde, wurde unter der Herrschaft der Habsburger und später der Bourbonen um zahlreiche Bauwerke bereichert.

Aus dieser glorreichen Vergangenheit hat die spanische Hauptstadt ein außergewöhnliches Erbe bewahrt, das einen mehrtägigen Besuch erfordert. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Besuchen Sie das historische Zentrum

Madrid besitzt ein bedeutendes historisches Zentrum, das auch als 'Madrid der Österreicher' oder 'Madrid der Habsburger' bekannt ist und von der Pracht der Stadt im 16. und 17.

Sie können insbesondere mit dem Besuch der berühmten Plaza Mayor beginnen, die 1620 eingeweiht wurde, und mit dem Königspalast fortfahren, dessen Architektur eine Mischung aus Barockstil und Klassizismus ist. Sie können auch die gegenüberliegende Almudena-Kathedrale sehen.

Im Stadtzentrum sollten Sie sich die Colegiata de San Isidro, eine wunderschöne Barockkirche, sowie die Brunnen auf den Plätzen Cibeles und Neptuno nicht entgehen lassen, die Sie über den Paseo del Prado erreichen können, der wegen seiner unvergleichlichen Museen auch als 'Goldenes Dreieck' bezeichnet wird.

Um zum Platz Puerta del Sol zu gelangen, der das eigentliche Herz der iberischen Hauptstadt darstellt, nehmen Sie die Straße Gran Via, eine der einkaufsreichsten Straßen Madrids mit einer Reihe von Kinos, Cafés und Geschäften.

Andere sehenswerte Orte

Madrid bietet noch viele weitere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, darunter die Puerta de Alcalá, die Puerta de Toledo und die Kirche San Antonio de la Florida, deren von Goya gemalte Kuppel als eines der größten Werke des Malers gilt.

Der Retiro-Park, ein ehemaliger Erholungsort der spanischen Könige, der Casa de Campo-Park und der Park Juan Carlos I. machen die Stadt zu einer der grünsten Hauptstädte Europas.

In der Umgebung der Stadt, etwa 50 km nördlich, können Sie außerdem das imposante Kloster El Escorial besichtigen.

Madrider Museen

In der spanischen Hauptstadt gibt es 73 Museen, von denen sich drei der großartigsten Museen Europas auf dem Paseo del Prado konzentrieren.

Das berühmte Prado-Museum ist für seine großartige Sammlung spanischer Meister bekannt, während das Thyssen-Bornemisza-Museum über 800 Werke von den flämischen Primitiven bis zu den Avantgarde-Bewegungen ausstellt.

Das Nationale Kunstzentrum Reina Sofía schließlich widmet sich der zeitgenössischen spanischen Kunst und lädt Sie dazu ein, Werke von Pablo Picasso, aber auch Joan Miró, Salvador Dali und Juan Gris zu entdecken.

Autor: Audrey
Weitere Informationen: http://www.esmadrid.com/fr/
Auf Französisch: Madrid : monuments et lieux à voir
Auf Englisch: Madrid: monuments and places to see
Auf Spanisch: Madrid: monumentos y lugares que ver
Machu Picchu: die berühmte Inka-Zitadelle
← Vorherige Machu Picchu: die berühmte Inka-Zitadelle