*
gralon
Locronan In Der Bretagne: 5 Dinge, Die Sie Vor Ort Tun Können

Locronan In Der Bretagne: 5 Dinge, Die Sie Vor Ort Tun Können

Locronan, die alte Weberstadt im Südfinistère, ist eine bretonische Stadt mit einem bemerkenswerten Kulturerbe. Diese Petite Cité de Caractère, die seit dem Mittelalter als Austragungsort der Prozession Grande Troménie bekannt ist, ist auch ein Land der Inspiration für Künstler und Filmemacher. Wir haben für Sie 5 Dinge ausgewählt, die Sie tun können, um die verschiedenen Facetten dieses unumgänglichen Reiseziels zu entdecken.

1- Besuchen Sie die Kirche Saint-Ronan

Locronan verdankt seinen Namen dem Einsiedler Saint-Ronan, der die Stadt im 10. Jahrhundert gründete. Heute ist die Kirche der Gemeinde diesem Heiligen geweiht.

Die Kirche Saint-Ronan wurde im 15. Jahrhundert von den Herzögen der Bretagne erbaut. Dieses majestätische Granitgebäude ist ein Juwel der bretonischen Ogivalkunst. Hier können Sie ein Meisterfenster aus dem Jahr 1485 bewundern, das die Passion Christi darstellt.

Diese Kirche ist nur einer der architektonischen Schätze, die dieser Gemeinde im Finistère die Auszeichnung als eines der schönsten Dörfer Frankreichs eingebracht haben.

Um den Besuch abzurunden, sollten Sie es nicht versäumen, die an die Kirche angebaute Kapelle von Penity zu betreten. Dort kann man den Gisant von Saint-Ronan sehen.

2- Die Granithäuser bewundern

Jahrhundert gewann diese bescheidene bretonische Stadt durch das Weben von Segeltuch an Reichtum und Schönheit. Diese lokale Industrie erlebte ihre Blütezeit im 16.

Locronan, eine Stadt der Weber, belieferte prestigeträchtige Auftraggeber, darunter die Compagnie des Indes. Diese Tätigkeit ermöglichte den Bau von Vermögen und wunderschönen, perfekt erhaltenen Granithäusern.

Versäumen Sie es nicht, die sehr schönen Renaissancehäuser rund um den Kirchplatz zu bewundern und zu Fuß durch die umliegenden Straßen zu schlendern. Um den historischen Stadtkern zu erhalten, sind hier keine Autos erlaubt.

3- In eine Filmkulisse eintauchen

Die Stadt Locronan war schon immer ein Land der Inspiration für Künstler im Allgemeinen und für Filmemacher im Besonderen.

In dieser Granitstadt, die frei von Stromkabeln, Antennen und roten Ampeln ist, drehte Roman Polanski 1979 den Film Tess.

Auch Philippe de Broca stellte hier 1987 seine Kameras für den Film Chouans! mit Philippe Noiret, Sophie Marceau, Lambert Wilson und Stéphane Freiss auf.

In jüngerer Zeit wählte Jean-Pierre Jeunet diese besonders fotogene Ecke der Bretagne für die Dreharbeiten zu seinem Film Ein langer Sonntag der Verlobung, der 2004 in die Kinos kam. Für den Film mit Audrey Tautou, Gaspard Ulliel, Marion Cotillard, Clovis Cornillac und Jodie Foster wurde in den Gärten des alten Pfarrhauses eigens ein Garten angelegt.

Wenn Sie mehr über die verschiedenen Dreharbeiten erfahren möchten, die in dieser Petite Cité de Caractère stattfanden, empfehlen wir Ihnen, eine thematische Führung 'Locronan und das Kino' zu buchen, die vom Fremdenverkehrsamt angeboten wird.

4- Erklimmen des Berges von Locronan

Dieser Aufstieg ist für die meisten Menschen machbar. Die Wanderung zum Gipfel ist von mäßigem Schwierigkeitsgrad, denn die Höhe, die man Locronan Mountain nennt, erreicht ihren Höhepunkt... bei 289 m!

Das reicht trotz allem aus, um ein herrliches Panorama über die Bucht von Douarnenez und die Halbinsel Crozon zu genießen.

Dieser bewaldete Hügel beherbergt auch die Kapelle Ar Zonj, die dem Heiligen Ronan geweiht ist, und einen Granitfelsen, der der Stuhl von Saint-Ronan genannt wird. Beide Orte sind Stationen der Grande Troménie, einer Prozession, die alle sechs Jahre in der Gemeinde stattfindet.

Am Fuße dieses bescheidenen Berges erstrecken sich Dünen bis zum Atlantik und man kann die Kapelle Sainte-Anne-la-Palud sehen, die einer der ältesten bretonischen Heiligen gewidmet ist.

Diese in der Bretagne verehrte Heilige Anna trägt den Beinamen Mamm gozh ar Vretoned, 'die Großmutter der Bretonen'!

5- Der Grande Troménie beiwohnen

Vorausgesetzt, Sie reisen zur richtigen Zeit nach Locronan, können Sie an einem der symbolträchtigsten Ereignisse der Stadt teilnehmen. In dieser bretonischen Stadt führt die Verehrung des Heiligen Ronan zu einer jährlichen Troménie, einer Vergebung (eine Form der Pilgerfahrt), die dem Rundgang seiner Meditationen folgt...

Das am meisten erwartete lokale Ereignis ist jedoch die beeindruckende Grande Troménie, die alle 6 Jahre im Juli stattfindet. Die nächste soll im Jahr 2025 stattfinden.

Bei dieser farbenfrohen Feier schreitet die Menschenmenge mit blau-goldenen Bannern und Anzügen in einer Prozession entlang des 12 km langen alten nemeton voran. Dieser Begriff bezeichnet einen heiligen Weg, der mit Stationen markiert ist, die die 12 Monate des Jahres symbolisieren. Sein Verlauf ist älter als die Ankunft von Saint-Ronan an diesem Ort, da er von den Kelten in Locronan angelegt wurde.

Autor: Audrey
Copyright bild: Michael Rapp
Weitere Informationen: https://www.locronan-tourisme.bzh/
Auf Französisch: Locronan en Bretagne : 5 choses à faire sur place
Auf Englisch: Locronan in Brittany: 5 things to do on site
Auf Spanisch: Locronan en Bretaña: 5 cosas que hacer allí
Auf Italienisch: Locronan, in Bretagna: 5 cose da fare
Korsika anders besichtigen mit dem kleinen korsischen Zug
← Vorherige Korsika anders besichtigen mit dem kleinen korsischen Zug